Für einen guten Zweck quer über die Schwäbische Alb

Am Sonntag, dem 21.06.2015, veranstaltete der Lions-Club Ulm/Neu-Ulm – Alb-Donau erstmals eine Oldtimer-Ausfahrt. Der Leo-Club unterstützte die Durchführung der Activity und war dabei insbesondere für die Streckenführung und die Erstellung des Roadbooks verantwortlich. So besetzten wir beispielsweise auch einen Streckenposten, an welchem die Teilnehmer der Ausfahrt ihr Geschick im Dartspielen unter Beweis stellen mussten.

Der Tag begann morgens um neun Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück auf dem Gelände der Autovermietung Stein in Neu-Ulm, welches zugleich Start- und Zielpunkt markierte. Für die Ausfahrt hatten sich 41 Teams à zwei Personen angemeldet. Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging es dann in bester Laune auf die etwa 150km lange Strecke quer über die Schwäbische Alb. Der Himmel war bedeckt, aber es blieb trocken und die Straßenbedingungen somit optimal. Auf der Strecke erwarteten die Teilnehmer verschiedene Wertungsaufgaben. Neben dem Werfen auf eine Dartscheibe hatten sie anspruchsvolle Fragen zu beantworten und zurück am Ziel erwartete sie schließlich eine Carrera-Rennbahn, als letzte Wertungsaufgabe.

Auf die Ausfahrt folgte am Nachmittag ein gemütliches Beisammensein in der Oldtimer-Box der Autovermietung Stein. Mit einem Grillbuffet, Getränken und Live-Musik war für das leibliche Wohl bestens gesorgt, während die Leistungen der Teilnehmer in den einzelnen Aufgaben der Ausfahrt ausgewertet und mit Punkten belohnt wurden. Die Sonne zeigte sich schließlich doch noch, wodurch auch die Bänke und Tische draußen gut besetzt warden. Abschließender Höhepunkt der Veranstaltung war natürlich die Siegerehrung, bei der die besten Teilnehmer geehrt wurden und ein Trostpreis für den letzten Platz vergeben wurde.

Der Erlös der Oldtimer-Ausfahrt geht an Projekte, welche sich der Betreuung traumatisierter Flüchtlingskinder in der Region Ulm/Neu-Ulm annehmen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben